Grenache

Namen sind Schall und Rauch. Diese robuste Rebe findet in vielen heißen Gegenden der Erde ein Zuhause. Und überall dankt man ihr mit einem eigenen Namen. In Frankreich heißt sie Grenache oder Grenache noire, in Spanien Garnacha tinta, in Katalonien Garnatxa, auf Sardinien Cannonau, in der Toskana Alicante und im restlichen Italien Tai Rosso. Wie auch immer die Rebe genannt wird, sie zählt zu den am meisten angebauten Rebsorten überhaupt und nimmt Platz sieben im internationalen Rebsortenspiegel ein. Unklar bleibt die Herkunft. Stammt sie ursprünglich aus Spanien, speziell aus Aragon? Oder folgen wir den italienischen Ansprüchen, dass sardisches Blut in ihren Adern fließt? Für Letzteres sprechen immerhin Untersuchungen jüngeren Datums. Eine weitere ungeklärte Facette des Duells zwischen Spanien und Italien betrifft den Namen. Leitet er sich ab vom spanischen Städtchen Garnaxa oder doch vom italienischen Vernaccia? Belegt ist jedenfalls, dass das Königreich Aragon vom 12. bis ins 16. Jahrhundert weite Teile des westlichen Mittelmeers von Spanien über Südfrankreich bis nach Sizilien beherrschte. Zu dieser Zeit machte sich die Grenache auf und ließ sich im Mittelmeerraum nieder – völlig unbeeindruckt von Grenzen und Nationalitäten.

Grenache

Unsere Weine der Rebsorte Grenache

Filter

5 Artikel
Erweiterte Ansicht 
Pink 2020
Weingut: Manousakis Winery
Art, Süße: Roséwein, trocken
Rebsorte: 40 % Grenache, 40 % Romeiko, 20 % Syrah
Region: Kreta
Aromen: Erdbeere, Granatapfel, Kräuter
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

12,90 €*

0,75 l (1 l = 17,20 €*)

Lieferung 1-3 Werktage
Bio
Nostos Alexandras 2017
Weingut: Manousakis Winery
Art, Süße: Rotwein, trocken
Rebsorte: 40 % Syrah, 40 % Mourvèdre, 20 % Grenache
Region: Kreta
Aromen: Kirsche, Lakritz, Schwarze Johannisbeere, creme de Cassis, schwarzer Pfeffer
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

15,90 €*

0,75 l (1 l = 21,20 €*)

Lieferung 1-3 Werktage
92 Karakassis
Punkte
Bio
Nostos Grenache 2017
Weingut: Manousakis Winery
Art, Süße: Rotwein, trocken
Rebsorte: 100 % Grenache
Region: Kreta
Aromen: Erdbeere, Granatapfel, Kirsche, Rhooibos
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

19,90 €*

0,75 l (1 l = 26,53 €*)

Lieferung 1-3 Werktage
Bio
Letzte Flaschen des Jahrgangs
Nostos Grenache 2016
Weingut: Manousakis Winery
Art, Süße: Rotwein, trocken
Rebsorte: 100 % Grenache
Region: Kreta
Aromen: Erdbeere, Feige, Granatapfel, Kirsche, Rhooibos
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

19,90 €*

0,75 l (1 l = 26,53 €*)

Lieferung 1-3 Werktage
Bio
Nostos Blend 2016
Weingut: Manousakis Winery
Art, Süße: Rotwein, trocken
Rebsorte: Grenache, Syrah, Mourvèdre, Rousanne
Region: Kreta
Aromen: Cassis, Lakritz, Pflaume, Zigarrenkiste, geröstete Nüsse
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

22,80 €*

0,75 l (1 l = 30,40 €*)

Lieferung 1-3 Werktage

Glänzender Teamplayer mit Solopotential

Üblicherweise wird aus der Grenache-Rebe Rotwein oder Rosé gekeltert. Das Spektrum reicht vom einfachen Trinkwein bis zum hochkomplexen lagerfähigen Spitzenwein. Unter extremen klimatischen Bedingungen (Trockenheit, Hitze, Wind) und bei sehr geringen Erträgen liefert die Grenache-Rebe konzentrierte, ausgesprochen lagerfähige Rotweine.
Der typische Rote aus Grenache bringt sowohl fruchtige Noten (vor allem von Sauerkirsche, Erdbeere und Zwetschge) sowie würzige Anklänge. Die saftigen und ausgewogenen Weine zeichnen sich durch feine Säure, sanftes Tannin und einen mittelkräftigen Körper aus. Sie zeigen ein gutes Lagerpotential. Gute Beispiele für sortenreinen oder zumindest fast sortenreinen Ausbau finden sich auf Sardinien. Der DOC-Rotwein Cannonau di Sardegna muss zu mindestens 90 % aus diesen Trauben bestehen. In Frankreich gibt es im traditionsreichen Anbaugebiet Rhône viele berühmte Exemplare. In Spanien entstehen vor allem in den zentralen Regionen rund um Madrid und Méntrida große Weine aus der Grenache.
In Griechenland setzt man beim Ausbau der Rebe auf die konsequente Reduzierung der Erntemengen. Die alten Rebstöcke der Manousakis Winery auf Kreta erreichen die Auslese auf natürliche Weise. Resultat ist ein reinsortiger, ausgezeichneter, sehr aromatischer Biowein .
Grenache glänzt zudem als Teamplayer. Als weicher vollmundig-fruchtiger Vertreter verleiht sie tanninreicheren Sorten wie Tempranillo, Syrah oder Mourvèdre einen fruchtigen Schmelz und einen warmen Touch.
Großartige Beispiele solcher Liaisons findet man in Süd-Frankreich, in der begehrten Châteauneuf-du-Pape-Weinen aus dem gleichnamigen Anbaugebiet im südlichen Rhône-Tal und in den Costières de Nîmes. Diese Cuvées aus Grenache, Syrah und Mourvèdre nennt man wegen ihrer Konzentration und Langlebigkeit „Heilige Dreifaltigkeit“.
Die Grenache findet ebenfalls gerne Verwendung in spanischen Rosados, also Roséweinen, in denen sie beispielsweise mit Cabernet Sauvignon eine harmonische Verbindung eingeht. Für den Tavel Rosé, den mutmaßlichen Lieblingswein von Ludwig XIV, verschneidet man am Unterlauf der Rhone die Grenache mit dem herben, knochentrockenen Cinsault, der so eine charmante Extraktsüße bekommt.
Wichtiger Bestandteil ist Grenache außerdem in den berühmten Vins Doux Naturels, natürliche Süßweine aus der französischen Gemeinde Roussillon (Banyuls, Maury und Rivesaltes), die im oxidativen Verfahren ausgebaut werden und über eine unverwechselbare würzige bis balsamische Aromenvielfalt verfügen.

Geschichten von Wärme und Wind

Die Hauptanbaugebiete liegen in Spanien und Frankreich. Weitere Mittelmeerländer wie Italien, Griechenland und Israel zählen ebenso zu den Erzeugernationen für Grenache-Weine wie Länder in Übersee – Südafrika, Chile, Australien und die USA.
Grenache bevorzugt warme Klimazonen, weshalb sie gerade im mediterranen Raum sehr weit verbreitet ist, wo sie oft in Buschform erzogen wird.

Wussten Sie eigentlich, dass …

… es Grenache nicht nur in roter Farbe (Grenache Rouge), sondern auch in grauer und heller Variante (Grenache Gris und Grenache Blanc) gibt? Aus den Trauben werden helle bis dunkelrote Rotweine, aber auch aromatisch-seidige Roséweine und sogar Weißweine gekeltert. Die Weißweinsorte Grenache Gris wird heute allerdings nur noch sehr wenig angebaut.