Kydonitsa

( ki – tho – ni – za )
Totgesagte leben länger. Diese Rebsorte galt eigentlich schon als ausgestorben oder, besser gesagt, als unauffindbar. Sie stammt aus Lakonien, im Südosten des Peloponnes. Die dortigen Weinbauer waren sich der potentiellen Qualität der Kydonitsa durchaus bewusst. „Und warum haben sie sie nicht sortenrein ausgebaut?“, könnte man lakonisch fragen. Das Problem lag in den vielen Mischpflanzungen im historischen Sparta, so dass die Gewinnung von reinem Kydonitsa schwierig oder sogar unmöglich war. Vor etwa einem Jahrzehnt beschlossen einige ambitionierte Produzenten umfangreiche Neupflanzungen. Gekeltert werden aus der Kydonitsa hauptsächlich trockene Weißweine. Eine unbedingte Empfehlung aus der Region ist auch der historische süße Weißwein, PDO Monemvasia-Malvasia.

Kydonitsa

Unsere Weine der Rebsorte Kydonitsa 

Filter

2 Artikel
Erweiterte Ansicht 
Yfos 2019
Weingut: Barafakas Wines
Art, Süße: Weißwein, trocken
Rebsorte: Kidonitsa, Malvasia
Region: Peloponnes
Aromen: Ananas, Aprikose, Erdbeere, Minze, geschnittenes Gras
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

8,90 €*

0,75 l (1 l = 11,87 €*)

Lieferung 1-3 Werktage
Limitiert
Kidonitsa 2018
Weingut: Oenops Wines
Art, Süße: Weißwein, trocken
Rebsorte: 100% Kidonitsa
Region: Makedonien
Aromen: Birne, Haselnuss, Kurkuma, Papaya, Quitte
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

16,30 €*

0,75 l (1 l = 21,73 €*)

Lieferung 1-3 Werktage

Quitte, bitte!

Die Weine sind aromatisch, rund und harmonisch, mit etwas Mineralität und zitronig-grüner Farbe. Es überwiegen intensive Aromen von Orangen, Bergamotte, Birne und etwas Kamillenblüten. Dominant sind die Noten reifer Quitten, die gleichzeitig der Rebe ihren Namen geben, denn „Kydoni" heißt Quitte. Die Weine überzeugen durch eine mittlere lebendige Säure und einen schlanken bis mittleren Körper.

Trockene Grüße aus dem alten Sparta

Die Kydonitsa wird in erster Linie in Lakonien angebaut. Dies war in der Antike der Name des spartanischen Staates, dessen Bewohner Lakonier hießen. Wie erwähnt werden dort trockene und süße Weine produziert. Bis vor etwa zehn Jahren kam die Rebe in erster Linie im Cuvée mit anderen Rebsorten vor. Rebsortenreine trockene Weißweine aus der Kydonitsa beschreiben eine relativ neue und vielversprechende Entwicklung.

Neben den trockenen Weinen spielt die Wiederbelebung des historischen Süßweins Monemvasia-Malvasia eine zunehmend große Rolle. Er besteht aus den Rebsorten Monemvasia, Assyrtiko , Asproudes und eben der Kydonitsa.

Dank des guten Erfolgs sowohl des reinsortigen trockenen wie des Süßweins verwundert es nicht, dass mittlerweile Winzer aus anderen Regionen in den Anbau von Kydonitsa investieren!

Wussten Sie eigentlich, dass …

… sich „lakonisch“ vom Volk der Lakonier ableitet. Es bedeutet „kurz und treffend“ oder „wortkarg“ und bezog sich ursprünglich auf die knappe Ausdrucksweise der Spartaner, die man auch Lakonier nannte.