Apocalypsis Nemea 2014

Weingut Barafakas Wines
Art: Rotwein, trocken
Rebsorte: Agiorgitiko
Region: Peloponnes
Aromen: Maulbeere, Schokolade, Schwarze Johannisbeere, Tabak, Zeder
Alkoholgehalt: 13,5 %
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

Über diesen Wein

Manchmal sind Dinge ein Anliegen. So ging es Christos Barafakas auf der Suche nach dem perfekten Agiorgitiko. 10 Jahre tüftelte und experimentierte der Önologe, bis seine reinsortige Vision Gestalt annahm. 2013 suchte sich seine Apoca... Apocalypsis Nemea 2014 weiterlesen

Lieferung 1-3 Werktage

Geschmack

Manchmal sind Dinge ein Anliegen. So ging es Christos Barafakas auf der Suche nach dem perfekten Agiorgitiko. 10 Jahre tüftelte und experimentierte der Önologe, bis seine reinsortige Vision Gestalt annahm. 2013 suchte sich seine Apocalipsis den Weg in die Welt. Die Offenbarung des Christos öffnete Türen für das damals eher beschauliche Familienweingut. Dieser tiefgründige, opulente, allwissende Rotwein zeigt eine schon fast unverschämte Ausgewogenheit von Frucht und Würze, Lebendigkeit und Robustheit. Ein Kosmopolit aus dem Vormals. 12 Monate im Eichenfass.

Im Glas zeigt der Apocalipsis eine schöne kirschrote Farbe. In der Nase entwickeln sich intensive Aromen von Maulbeere und schwarzer Johannisbeere. Hinzu gesellen sich Klänge von Schokolade, Zedernholz und Tabak. Am Gaumen kommen erdige Töne hinzu. Im Mund ist der Wein vollmundig und opulent. Der trockene Rote zeigt eine ausgewogene Säure, einen kraftvollen Körper und samtige, reife Tannine. Der Nachhall hält lange an. Insgesamt überzeugt die Apocalipsis mit einer idealen Ausgewogenheit von Alkohol, Säure, Tanninen und Frucht. Er ist jetzt trinkreif, kann aber problemlos noch drei Jahre und länger warten. Luft vor dem Genuss steht ihm gut.

Wein-Aromagruppen

balsamisch
fruchtig
kräuterig

Passt zu

Dieser Wein schmeckt bestens zu

Fleisch
Käse
Pilze
Wurzelgemüse

Eigenschaften

Allgemeine Informationen

Weinname: Apocalypsis Nemea 2014
Weingut: Barafakas Wines
Jahrgang: 2014
Art.-Nr.: 7006
Inhalt: 0,75 Liter
Weinart: Rotwein
Geschmack: trocken
Aromen: Maulbeere, Schokolade, Schwarze Johannisbeere, Tabak, Zeder
Rebsorte: Agiorgitiko
Anbaugebiet: Peloponnes
Appelation / Herkunft: P.D.O. Nemea
Nachhaltigkeit: Traditionell
Flaschenanzahl: 15.000
Alkoholgehalt: 13,5 %
Trinktemperatur: 16-18°C
Dekantieren / Karaffieren: Nein
Jetzt trinken bis: 2023 -2024
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Anschrift Hersteller:

Barafakas Winery, 20500, Korinth, Griechenland

Vinifikation

Filtration: Ja
Säure: 5.2 g/l
PH-Wert k.A.
Restzucker: 0.02 g/l
Alkoholische Gärung: Reinzuchthefen, Gärung im Edelstahltank
Dauer Hefelagerung: k.A.
Malolaktische Gärung: Ja
Ausbau: 12 Monate im Eichenfass

Anbau

Klima Mediterran
Höhenlage über N.N. 320 m
Ausrichtung k.A.
Lage / Ort k.A.
Böden Kalk, Lehm, Ton
Entfernung zur Küste k.A.
Ertragsdurchschnitt k.A.
Alter der Reben k.A Jahre

Weingut

Barafakas Wines

Schon seit 1920 baut die Familie hier Wein an, der allerdings in erster Linie bei der Familie verblieb und in der Region. Die Liebe zum Weinberg übertrug sich bei den Barafakas von Generation zu Generation. „Schon als Kinder spielten wir in den Weinbergen, bei fast jedem Wetter, wir sind dort im Grunde aufgewachsen“, erinnert sich der heutige Besitzer Christos Barafakas. „Ich lauschte damals ganz gebannt den Geschichten meiner Großeltern, später meiner Eltern, und in der Nacht träumte ich davon.“

Anbaugebiet

Peloponnes

Eine Reise auf die Halbinsel Peloponnes führt durch Mythos und Vergangenheit zu den großen Stätten des antiken Hellas – Mykene, Sparta, Korinth, Epidaurus, Argos und Olympia. Nirgendwo sonst in Griechenland liegen so viele Sehenswürdigkeiten auf so engem Raum. Wein fühlt sich hier schon seit der Antike sehr wohl. Die Halbinsel zählt zu den ersten Orten überhaupt, an denen systematisch Trauben angebaut und Wein hergestellt wurden.