Limitiert
Bio

Phyllas Vin Doux 2015

Weingut UWC Samos
Art: Likörwein, süß
Rebsorte: Muscat Blanc
Region: Agäische Inseln
Aromen: Akazieblüten, Aprikose, Honig, Weißer Pfirsich, kandierte Zitrone
Alkoholgehalt: 15 %
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

Über diesen Wein

Die Samos-Kooperative leitet Griechenlands bekannteste und am meisten geschätzte Appellation. Die Weine genießen weltweit einen exzellenten Ruf. Etwa 40 der in der Genossenschaft von Samos organisierten Winzer praktizieren zertifizier... Phyllas Vin Doux 2015 weiterlesen

Lieferung 1-3 Werktage

Geschmack

Die Samos-Kooperative leitet Griechenlands bekannteste und am meisten geschätzte Appellation. Die Weine genießen weltweit einen exzellenten Ruf. Etwa 40 der in der Genossenschaft von Samos organisierten Winzer praktizieren zertifizierten ökologischen Weinbau. Von ihnen stammen die Trauben für diesen organischen Biowein. Die 30 Jahre alten Reben des reinsortigen Muscat a Petit Grains wachsen in Höhen von 500 Metern und mehr. Aufgrund der Höhe reifen die Trauben langsamer und entwickeln ihre geschmackliche Vielfalt. Dieser mit 200 g Zucker pro Liter süße Bio-Blonde ist rar – gerade einmal 2.000 Flaschen finden jährlich den Weg in die Welt.

Im Glas zeigt der Phyllas eine klare, goldgelbe Farbe. In der Nase entwickelt sich ein ausgeprägtes Aromenspiel. Es dominieren fruchtige Aromen von Aprikose, Weinbergpfirsich und kandierter Limette, die begleitet werden von floralen Klängen wie weiße Blüten und einem Hauch von Akazienhonig und Kräutern. Im Mund offenbart der Wein ein opulentes, vollmundiges, schmelziges Gefühl. Der Likörwein verfügt über eine milde Säure und einen kraftvollen Körper bei gut eingebundenem Alkohol. Sehr aromatisch. Sehr lang.

Wein-Aromagruppen

floral
fruchtig
kräuterig

Passt zu

Dieser Wein schmeckt bestens zu

Dessert
Käse

Eigenschaften

Allgemeine Informationen

Weinname: Phyllas Vin Doux 2015
Weingut: UWC Samos
Jahrgang: 2015
Art.-Nr.: 8100
Inhalt: 0,75 Liter
Weinart: Likörwein
Geschmack: süß
Aromen: Akazieblüten, Aprikose, Honig, Weißer Pfirsich, kandierte Zitrone
Rebsorte: 100 % Muscat à petits grains blancs
Anbaugebiet: Agäische Inseln
Appelation / Herkunft: P.D.O. Samos
Nachhaltigkeit: Bio zertifiziert, GR-BIO-01
Flaschenanzahl: 2.000
Alkoholgehalt: 15 %
Trinktemperatur: 8-10° C
Dekantieren / Karaffieren: Nein
Jetzt trinken bis: 2024-2025
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Anschrift Hersteller: UWC Samos, Malagari 83100 Samos, Griechenland

Vinifikation

Filtration: Ja
Säure: 3,5 g/l
PH-Wert 3,45
Restzucker: 200 g/l
Alkoholische Gärung: Gespritet
Dauer Hefelagerung: Keine
Malolaktische Gärung: Nein
Ausbau: Edelstahltank

Anbau

Klima Mediterran
Höhenlage über N.N.
Ausrichtung Diverse
Lage / Ort Diverse
Böden Granit, Schiefer
Entfernung zur Küste Diverse km
Ertragsdurchschnitt 10.000 kg/ha
Alter der Reben 30 Jahre

Weingut

UWC Samos

Anders als in anderen Weinregionen Griechenlands sind selbstständige Weingüter auf Samos selten. Der Weinbau auf Samos liegt in Händen der Weinbaugenossenschaft UWC – und das schon seit fast 90 Jahren. Bis ins Jahr 1934 existierten auf Samos insgesamt 26 lokale Genossenschaften. Jede Gemeinde bildete eine eigene Vereinigung, in der jeder Erzeuger des Gemeindegebiets Mitglied war. Im Jahre 1934 schlossen sich diese lokalen Genossenschaften zu einer Union zusammen. Durch diesen Zusammenschluss schafften es die Weinbauer von Samos, ihre Rechte zu schützen, ihre Erzeugnisse selbstständig zu vermarkten und somit faire Preise zu erzielen.

Anbaugebiet

Agäische Inseln

Viele Orte bringen Terroir-Weine hervor. Aber nur in wenigen Fällen formt die Natur ihre Weine so tiefgreifend wie auf den Ägäischen Inseln. Die starken Winde, das zerklüftete und oft unwirtliche Gelände, der karge Boden, die minimalen Wasserressourcen und die erhabene Mischung seltener Rebsorten ergeben im Zusammenspiel einzigartige und charakteristische Weine. Die meisten der ägäischen Inseln sind griechische Appellationen und bringen hervorragende Weine hervor. Auf den Weinbergen baut man traditionell fast nur einheimische Rebsorten an. Auf einigen Inseln stehen die ältesten Reben Griechenlands überhaupt, da die porösen Böden selbst der Reblaus zu unwirtlich waren.