AUS- GETRUNKEN
Neuer Jahrgang ab 2022 wieder erhältlich

Rose 2019 - Sarris Winery

Weingut Sarris Winery
Art: Roséwein, trocken
Rebsorte: Agiorgitiko, Malbec
Region: Ionische Inseln
Aromen: Blutorange, Buttermilch, Erdbeere, Minze
Alkoholgehalt: 12 %
Charakter:
leicht bis kräftig
Frucht
Säure
Tannin

Über diesen Wein

Unfiltriert und fern der Heimat. Dieser Rosé ist eine Cuvée aus den beiden Rebsorten Malbec und Agiorgitiko. Da beide auf den Ionischen Inseln ansonsten selten bis überhaupt nicht vorkommen, handelt es sich bei diesem Wein, wie bei Sa... Rose 2019 - Sarris Winery weiterlesen

12,90 € (30,31% gespart)
8,99 €
0,75 l (1 l = 11,99 €)

Nicht mehr verfügbar

Geschmack

Unfiltriert und fern der Heimat. Dieser Rosé ist eine Cuvée aus den beiden Rebsorten Malbec und Agiorgitiko. Da beide auf den Ionischen Inseln ansonsten selten bis überhaupt nicht vorkommen, handelt es sich bei diesem Wein, wie bei Sarris nicht anders zu erwarten, um etwas sehr Außergewöhnliches und Rares. Diese gewagte Kombination der beiden Alphatrauben erzeugt eine charakterstarke Mischung. Die Malbec bringt ihre dunklen Beeren und kräftigen Tannine, die Agiorgitiko ergänzt ihre Kirsche – daraus entsteht ein selbstbewusster, charmanter Solist. Die Reben wachsen auf einem kleinen Weinberg auf der Südseite der Insel, direkt oberhalb des Strandes von Ai Helis. Sechs Monate auf der Hefe sorgen für wunderbaren Schmelz. 4000 Flaschen.

Im Glas hat der Rosé eine schöne lachsrosa Farbe. In der Nase überraschen Töne von Buttermilch und Kefir. Hinzu kommen fruchtige Aromen von Erdbeere, Blutorange und Kirsche, begleitet von den kräuterigen Klängen der Minze. Im Mund erzeugt der Sarris einen fruchtigen Geschmack mit viel Schmelz. Der trockene Roséwein zeigt eine lebendige Säure und einen schlanken Körper bei niedrigem Alkoholgehalt. Ein interessanter, ausgewogener Wein, in dem sich zwei starke Partner gesucht und gefunden haben.

Wein-Aromagruppen

fruchtig
kräuterig
vegetabil
würzig

Passt zu

Dieser Wein schmeckt bestens zu

Blattgemüse
Blütengemüse
Fisch
Fruchtgemüse

Eigenschaften

Allgemeine Informationen

Weinname: Rose 2019 - Sarris Winery
Weingut: Sarris Winery
Jahrgang: 2019
Art.-Nr.: 5043
Inhalt: 0,75 Liter
Weinart: Roséwein
Geschmack: trocken
Aromen: Blutorange, Buttermilch, Erdbeere, Minze
Rebsorte: 50 % Agiorgitiko, 50 % Malbec
Anbaugebiet: Ionische Inseln
Appelation / Herkunft: Kefalonia
Nachhaltigkeit: Naturnah
Flaschenanzahl: 2.000
Alkoholgehalt: 12 %
Trinktemperatur: 8-10° C
Dekantieren / Karaffieren: Nein
Jetzt trinken bis: 2022
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Anschrift Hersteller:

Sarris Winery, Paralia Avithos, Kaligata 28100, Kefalonia, Griechenland

Vinifikation

Filtration: Nein
Säure: 5,6 g/l
PH-Wert k.A.
Restzucker: 0,5 g/l
Alkoholische Gärung: Wilde Hefen, Gärung im Edelstahltank
Dauer Hefelagerung: Keine
Malolaktische Gärung: Nein
Ausbau: 6 Monate im Edelstahltank

Anbau

Klima Mediterran
Höhenlage über N.N. 0 m
Ausrichtung Süd
Lage / Ort Monabeles in Ai Helis
Böden Lehm
Entfernung zur Küste Diverse km
Ertragsdurchschnitt 8.000 kg/ha
Alter der Reben 10 Jahre

Weingut

Sarris Winery

Panos Sarris, der Besitzer des Weinguts, stand eigentlich immer auf der anderen Seite des Weines. Zuerst erfahrener Sommelier wurde er später Restaurantbesitzer an einem der schönsten Strände der Insel. 2011 entschloss er sich zur Bewirtschaftung der alten Weinberge seiner Familie. Diese gelten auf der Ionischen Insel Kefalonia als Inbegriff der Robola und dienten Jahrzehnte als Rohmaterialquelle für die Weine anderer. Damit war nun Schluss, Panos beschloss, fortan die alten, buschigen, unveredelten, trockenen, gebirgigen Robola-Reben unter seinem Namen in reinste Naturweine zu verwandeln. Mit großem Erfolg – beim globalen Wettbewerb „Decanter“ in London gewann er eine Silbermedaille.

Anbaugebiet

Ionische Inseln

Entlang der griechischen Westküste von Albanien im Norden bis zum Peloponnes im Süden liegen die Ionischen Inseln. Die Bezeichnung stammt ursprünglich vom Volksstamm der Ionier, die hier im 9. Jahrhundert v. Chr. siedelten. Die Inselgruppe beheimatet eine bemerkenswerte Komposition aus wundervollen Stränden, Wanderwegen, verschlafenen Dörfern, lebendigen Städten, einer reichen Geschichte und hervorragendem Wein. Traditionell nennt sich der Archipel Eptanissa, griechisch für „die sieben Inseln“. Aber zu den Ionischen Inseln zählen weit mehr als die sieben Hauptinseln. Auf den größeren Inseln Korfu, Lefkada, Kefalonia, Ithaka und Zakynthos wird professioneller Weinbau betrieben – auf Paxos und Kythira nur in geringem Maße.